Treuhänder der US-amerikanischen Kunstmuseen

Viele Superreiche sind Kunstliebhaber. Daher sind viele grosse Kunstmuseen mit Milliardären verbunden. Am deutlichsten wird dies bei den grossen Kunstmuseen in den USA. Ich hab hier die Treuhänder der wichtigsten Kunstmuseen der USA aufgelistet. Es sind keine vollständigen Listen der Treuhänder. Nur Milliardäre, wichtige Manager und Mitglieder aus Elitefamilien sind aufgelistet. Es sind viele Juden dabei, da diese in der US-Kunstszene eine herausragende Rolle spielen.

Museum of Modern Art

Das Museum of Modern Art (MoMa) in New York besteht seit 1929. Es wurde auf Initiative von Abby Aldrich Rockefeller gegründet. Sie hatte in die Rockefeller Familie geheiratet, die damals die reichste Familie der USA war. Ihr Vater Nelson Aldrich war ein hochrangiger Freimaurer und Mitgründer der US-amerikanischen Zentralbank FED. Zu den Mitgründern des Museum of Modern Art gehörten auch Mitglieder der Familien Crowninshield, Goodyear und Goldman Sachs.

Zu den Treuhändern des Museums gehören viele Milliardäre. Die Liste der Treuhänder ist beeindruckender als die Mitgliederliste eines Bilderberg-Treffens.

Bemerkenswerte ausländische Treuhänder des MoMa:

Herzog Franz von Bayern: Er ist das Oberhaupt der ehemaligen Königsfamilie von Bayern.

Maja Oeri: Die Schweizerin ist Milliardärin. Ihre Familie gründete und kontrolliert Roche, einer der grössten Pharmakonzerne der Welt.

Marie-Josée Kravis: Die Kanadierin ist derzeit Vorsitzende des Lenkungsausschusses der Bilderberg-Treffen und leitet somit das Elitetreffen. Ihr Ehemann, der amerikanisch-jüdische Milliardär Henry Kravis, ist Gründer und Vorsitzender von KKR, eine grosse Beteiligungsgesellschaft. Henry Kravis besuchte in den letzten Jahren immer das Bilderberg-Treffen. Marie-Josée Kravis ist derzeit im internationalen Beratungskomitee der New Yorker Abteilung der US-Zentralbank FED.

John Elkann: Der Milliardär gehört zum Lenkungsausschuss der Bilderberg-Treffen. Er kommt mütterlicherseits aus der italienischen Milliardärsfamilie Agnelli, die als die mächtigste Unternehmerfamilie Italiens gilt. John Elkann heiratete in die italienische Adelsfamilie Borromeo. Seine Grossmutter mütterlicherseits kam aus der italienischen Adelsfamilie Caracciolo und seine Grossmutter väterlicherseits kam aus der italienisch-jüdischen Bankiersfamilie Ovazza.

Philip S. Niarchos: Er ist ein griechischer Milliardär. Sein Vater Stavros Niarchos galt als einer der reichsten Männer der Welt und besuchte das Bilderberg-Treffen. Stavros Niarchos war über 50 Jahre lang ein enger Freund und Geschäftspartner des US-amerikanischen Milliardärs David Rockefeller. Zu den Verwandten und Schwägern der Niarchos Familie gehören die Familien Ford, Livanos, Onassis, Borghese, Spencer-Churchill und Guinness.

Eyal Ofer: Der Milliardär gilt derzeit als der reichste Israeli.

Sarah Arison: Sie kommt aus der israelischen Milliardärsfamilie Arison. Shari Arison ist langjährige Hauptaktionärin der Bank Hapoalim, die grösste israelische Bank.

Clarissa Alcock Bronfman: Die Venezolanerin heiratete in die kanadisch-jüdische Milliardärsfamilie Bronfman. Ihr Mann kontrollierte früher die Universal Music Group, das grösste Musikunternehmen der Welt. Ihr Schwiegervater war Präsident des Jüdischen Weltkongresses.

Patricia Phelps de Cisneros: Sie heiratete in die venezolanische Milliardärsfamilie Cisneros. Ihr Mann Gustavo besuchte das Bilderberg-Treffen.

Adrian Cheng: Er kommt aus der Hongkonger Multimilliardärsfamilie Cheng.

Xin Zhang: Eine chinesische Milliardärin.

Lonti Ebers: Sie ist die Frau des Milliardärs Bruce Flatt. Das aus Kanada stammende Ehepaar lebt in New York und London. Bruce Flatt ist CEO von Brookfield Asset Management. Der kanadische Finanzkonzern verwaltet derzeit 725 Milliarden US-Dollar.

Lise Stolt-Nielsen: Ihr Vater war der norwegische Milliardär Jacob Stolt-Nielsen.

Diana Widmaier Picasso: Die Französin ist eine Enkelin des berühmten Malers Pablo Picasso.

Bemerkenswerte US-amerikanische Treuhänder des MoMa:

David Rockefeller, Jr.: Er kommt aus der Milliardärsfamilie Rockefeller, die als eine der mächtigsten Familien der USA gilt.

Sharon Percy Rockefeller: Sie heiratete in die Rockefeller Familie und war im Lenkungsausschuss der Bilderberg-Treffen.

Laurence Fink: Der jüdische Milliardär ist Gründer, Vorsitzender und CEO von BlackRock, einer der mächtigsten Finanzkonzerne der Welt. BlackRock ist der grösste Vermögensverwalter der Welt und verwaltet derzeit über 10 Billionen US-Dollar. Laurence Fink gehört derzeit zur Führung des Weltwirtschaftsforums (WEF).

Ronald S. Lauder: Der jüdische Milliardär ist Präsident des Jüdischen Weltkongresses. Die Lauder Familie gilt als eine der reichsten Familien der USA und kontrolliert den Kosmetikkonzern Estée Lauder.

Robert Soros: Er ist ein Sohn des berühmten jüdischen Milliardärs George Soros.

David Booth: Der Milliardär ist Gründer und Vorsitzender von Dimensional Fund Advisors. Der Finanzkonzern verwaltet derzeit über 650 Milliarden US-Dollar.

Anne Dias Griffin: Ihr Exmann ist der Multimilliardär Kenneth Griffin. Dieser gründete und führt Citadel, einer der grössten Hedgefonds der Welt. Kenneth Griffin besuchte das Bilderberg-Treffen.

Steve Cohen: Der jüdische Multimilliardär gründete und führt Point72 Asset Management, ein grosser Hedgefonds.

Glenn Dubin: Der jüdische Milliardär und Hedgefonds-Manager soll aktives Mitglied des mit Jeffrey Epstein verbundenen Jugendprostitutionsrings gewesen sein. Seine Frau Eva hatte vor ihrer Ehe eine romantische Beziehung mit Jeffrey Epstein. Eva war oder ist noch immer mit Ghislaine Maxwell befreundet, die als Epsteins beste Freundin galt und für ihn Mädchen beschaffte. Maxwell ist die Tochter des verstorbenen britischen Politikers und Medienunternehmers Robert Maxwell (war höchstwahrscheinlich Agent des Mossad). Nachdem Epstein 2010 aus dem Gefängnis entlassen wurde, hatte Eva Dubin weiterhin Kontakt zu ihm. In einer E-Mail an Epsteins Bewährungshelfer schrieb Eva: „Ich fühle mich mit Jeffrey Epstein um meine Kinder zu 100-prozentig wohl“.

Leon D. Black: Der jüdische Milliardär gründete Apollo Global Management, eines der grössten Private Equity-Unternehmen der Welt. Er bezahlte dem Sexualstraftäter Jeffrey Epstein 158 Millionen US-Dollar für finanzielle Beratung (ein sehr grosszügiger Betrag). Leon Black verkehrt mit führenden Köpfen der US-Elite.

Jon Stryker: Der Milliardär kommt aus der Stryker Familie. Die Familie gründete die Stryker Corporation, einer der weltweit grössten Hersteller von medizinischen Geräten.

Maurice R. Greenberg: Der jüdische Exmilliardär ist sehr gut vernetzt und leitete die American International Group, einer der grössten Versicherungskonzerne der USA. Sein Sohn Evan Greenberg besuchte das Bilderberg-Treffen.

Jerry I. Speyer: Der jüdische Milliardär und Immobilienunternehmer besuchte das Bilderberg-Treffen. Er verkehrt mit führenden Köpfen der US-Elite.

Wallis Annenberg: Sie heiratete in die jüdischen Milliardärsfamilie Annenberg.

Alice M. Tisch: Sie heiratete in die jüdische Milliardärsfamilie Tisch.

Mimi Haas: Sie heiratete in die Milliardärsfamilie Haas, die bereits im 19. Jahrhundert zur amerikanisch-jüdischen Elite gehörte. Die Familie kontrolliert Levi Strauss & Co., ein grosser Bekleidungseinzelhändler.

Sid R. Bass: Der Milliardär verkehrt mit führenden Köpfen der US-Elite. Sein Grossonkel Sid Richardson wurde über das Erdölgeschäft zu einem der reichsten Männer der USA.

Daniel S. Och: Der jüdische Milliardär gründete zusammen mit der jüdischen Milliardärsfamilie Ziff einen grossen Hedgefonds.

Daniel Sundheim: Der jüdische Milliardär gründete und führt D1 Capital Partners, ein grosser Hedgefonds.

Kathleen Fuld: Ihr Ehemann ist der jüdische Exmilliardär Richard Severin Fuld. Er leitete die Grossbank Lehman Brothers bis zu ihrem Zusammenbruch 2008. Lehman Brothers war eine der grössten Investmentbanken der Welt.

Emily Rauh Pulitzer: Sie heiratete in die jüdischstämmige Milliardärsfamilie Pulitzer. Joseph Pulitzer stiftete 1917 den Pulitzer-Preis.

Agnes Gund: Sie kommt aus der Milliardärsfamilie Gund.

Tony Tamer: Ein Private Equity-Investor und Milliardär.

Gary Winnick: Ein jüdischer Exmilliardär.

Michael S. Ovitz: Der jüdische Geschäftsmann gehört zur Hollywood-Elite und war Präsident der Walt Disney Company, einer der grössten Medienkonzerne der Welt.

Jill Kraus: Ihr Ehemann ist der jüdische Manager Peter Kraus, der leitende Positionen bei Goldman Sachs, Merrill Lynch und AllianceBernstein besetzte. Die drei Unternehmen gehören zu den grössten Vermögensverwaltern der Welt.

Eric Adams: Er ist derzeit Bürgermeister von New York.

Stand: 14.6.2022

(Quelle)

Metropolitan Museum of Art

Das Metropolitan Museum of Art (Met) in New York ist das grösste Kunstmuseum der USA. Es wurde 1870 gegründet. Der Geschäftsmann Theodore Roosevelt Sr. half bei der Gründung des Museums. Sein Sohn war der US-Präsident und Freimaurer Theodore Roosevelt.

Bemerkenswerte ausländische Treuhänder des Met:

Hussa Sabah al-Salem al-Sabah: Sie heiratete in die Königsfamilie von Kuwait.

Michel David-Weill: Er führte die Lazard Bank und kommt aus der französisch-jüdischen Bankiersfamilie Weill. Er kennt führende Familien der europäischen und US-amerikanischen Elite. Seine Tochter heiratete in die französisch-jüdische Bankiersfamilie Stern.

Nita M. Ambani: Sie ist die Ehefrau des indischen Unternehmers Mukesh Ambani, der als einer der reichsten Menschen der Welt gilt. Mukesh war auf einer Geburtstagsfeier des britischen Prinzen Charles. Mukesh gehört derzeit zur Führung des Weltwirtschaftsforums (WEF).

Michael ByungJu Kim: Er ist ein koreanisch-amerikanischer Milliardär und Private Equity-Investor. Er heiratete eine Tochter des ehemaligen südkoreanischen Premierministers Park Tae-joon, der den südkoreanischen Stahlkonzern POSCO gründete, einer der grössten Stahlproduzenten der Welt.

Rahmi M. Koç: Er kommt aus der Koç Familie, die als die reichste Familie der Türkei gilt. Die Familie ist mit der westlichen Elite vernetzt und ist derzeit im Lenkungsausschuss der Bilderberg-Treffen vertreten.

Alejandro Santo Domingo: Er kommt aus der kolumbianischen Milliardärsfamilie Santo Domingo. Seine Frau kommt väterlicherseits aus der britischen Herzogsfamilie Wellesley und mütterlicherseits aus der ehemaligen deutschen Kaiserfamilie Hohenzollern. Die Santo Domingo Familie heiratete auch in die monegassische Fürstenfamilie.

Dasha Zhukova: Die Russin war mit dem russisch-jüdischen Milliardär Roman Abramovich verheiratet. Ihr derzeitiger Ehemann kommt aus der griechischen Milliardärsfamilie Niarchos. Zum Freundeskreis des Ehepaares gehören Mitglieder der Familien Trump, Agnelli, Borromeo, Brandolini d’Adda, Hannover, Thurn und Taxis, Santo Domingo sowie Mitglieder der Königsfamilien von Griechenland, Grossbritannien und Monaco.

Sir Joseph Hotung: Der Hongkonger war Direktor der britischen Grossbank HSBC, die wichtigste Bank Hongkongs. Er und sein Grossvater Robert Hotung wurden von der britischen Königsfamilie zu Rittern geschlagen. Hongkong war bis 1997 eine britische Kolonie. Die Hotung Familie ist mit dem Milliardär Stanley Ho verwandt, der sein Vermögen mit Kasinos in Macau machte. Stanley Ho und seine Kasinos galten als mit den Triaden (chinesische Mafia) verbunden. Die Familien Hotung und Ho haben neben chinesischen auch niederländisch-jüdische Vorfahren.

Sir Paul Ruddock: Der Brite gehörte zur Führung des britischen Vermögensverwalters Schroders und kannte dadurch vermutlich die Bankiersfamilie Schröder. Er wurde zum Ritter geschlagen.

Bemerkenswerte US-amerikanische Treuhänder des Met:

Henry A. Kissinger: Der jüdische Expolitiker war einer der wichtigsten Akteure der US-Aussenpolitik und ist bis heute in Denkfabriken aktiv. Er war im Lenkungsausschuss der Bilderberg-Treffen. Er war mit David Rockefeller und Giovanni Agnelli befreundet, zwei der mächtigsten Geschäftsmänner der letzten 50 Jahre.

David T. Schiff: Er kommt aus der jüdischen Bankiersfamilie Schiff.

John Pritzker: Er kommt aus der jüdischen Pritzker Familie, die als eine der reichsten Familien der USA gilt.

Ronald S. Lauder: Der jüdische Milliardär ist Präsident des Jüdischen Weltkongresses. Die Lauder Familie gilt als eine der reichsten Familien der USA und kontrolliert den Kosmetikkonzern Estée Lauder.

J. Tomilson Hill: Der Milliardär war Mitgründer der Blackstone Group, das derzeit grösste Private Equity-Unternehmen der Welt. Er ist derzeit Treuhänder der Guggenheim-Stiftung.

James „Jim“ W. Breyer: Der jüdische Milliardär finanzierte den Aufbau von Facebook mit. Seine Frau ist die Schwester der Politikerin Elaine Chao (Ehefrau des Politikers Mitch McConnell). Breyers Frau war zuvor mit dem jüdischen Milliardär Bruce Wasserstein verheiratet gewesen. Bruce Wasserstein leitete die Lazard Bank. Breyer ist derzeit im Vorstand der Blackstone Group und war im Vorstand von Walmart und Dell.

Philip H. Isles: Seine Grossmutter kam aus der jüdischen Bankiersfamilie Lehman. Seine Frau kommt aus einer dänischen Grafenfamilie und ihre Grossmutter kam aus der Van Rensselaer Familie, die schon vor der Gründung der USA zur Elite des Landes gehörte.

Debra Black: Sie heiratete den jüdischen Milliardär Leon Black. Ihr Bruder ist der jüdische Milliardär Tony Ressler. Leon Black und Tony Ressler gründeten Apollo Global Management, eines der grössten Private Equity-Unternehmen der Welt.

James R. Houghton: Er kommt aus der Houghton Familie, die den Technologiekonzern Corning gegründet und aufgebaut hat. James Schwester heiratete in die jüdische Weinberg Familie, die Partner der führenden Investmentbank Goldman Sachs war. Die Houghton Familie brachte zwei Botschafter hervor.

Charlotte C. Weber: Sie gehört zur Milliardärsfamilie Dorrance. Diese kontrolliert die Campbell Soup Company, einer der grössten Lebensmittelkonzerne der USA.

Annette de la Renta: Sie ist die Tochter des deutsch-niederländisch-jüdischen Bankiers Fritz Mannheimer. Zu ihren Freunden gehörte die verstorbene Brooke Astor und Henry Kissinger.

Merryl H. Tisch: Sie heiratete in die jüdische Milliardärsfamilie Tisch.

William C. Rudin: Er kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Rudin.

Jeffrey W. Greenberg: Er kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Greenberg und leitete den Finanzkonzern Marsh McLennan, der als der grösste Versicherungsmakler der Welt gilt. Jeffreys Bruder Evan Greenberg besuchte das Bilderberg-Treffen.

Marina Kellen French: Ihre Mutter kam aus der jüdischen Bankiersfamilie Arnhold und ihr Vater leitete die Investmentbank der Arnhold Familie (Arnhold and S. Bleichroeder).

Howard Marks: Der jüdische Milliardär ist Mitgründer und Vorsitzender von Oaktree Capital Management. Das Finanzunternehmen verwaltet derzeit 164 Milliarden US-Dollar.

Renée Belfer: Ihr Mann ist der jüdische Multimillionär Robert Alexander Belfer. Er war Mitgründer und Grossaktionär von Enron, der bis zu seinem Konkurs einer der grössten Energiekonzerne der USA war.

Mary J. Wallach: Sie heiratete in die jüdische Wallach Familie. Die Familie besitzt Central National-Gottesman, ein grosses Familienunternehmen.

Hamilton E. James: Ein Milliardär.

Richard L. Chilton Jr: Ein ehemaliger Milliardär.

Mary Jaharis: Sie ist die Witwe des Pharmamilliardärs Michael Jaharis.

Linda Macklowe: Sie war mit dem jüdischen Immobilienunternehmer Harry Macklowe verheiratet. Dieser ist Multimillionär und ehemaliger Milliardär.

Edward „Ted“ N. Pick: Er ist derzeit Co-Präsident von Morgan Stanley, eine der grössten Investmentbanken der Welt.

Charles N. Atkins: Er war Direktor von Morgan Stanley und Vizepräsident von Lehman Brothers sowie Berater von Guggenheim Securities. Derzeit ist er Berater der Credit Suisse.

Ursula Burns: Sie besetzte Vorstandsposten bei den Grosskonzernen Exxon Mobil, Nestlé und Uber.

E. John Rosenwald: Der jüdische Manager war stellvertretender Vorsitzender der Grossbanken JPMorgan und Bear Stearns.

Gaby Sulzberger: Es handelt sich womöglich um Gabrielle Sulzberger, die Ehefrau von Arthur Ochs Sulzberger Jr. Die jüdische Sulzberger Familie besitzt die New York Times, eine der wichtigsten Zeitungen der Welt.

Stand: Juli 2021

(Quelle)

Der 2019 verstorbene David Koch, der als einer der reichsten Männer der Welt galt, war ebenfalls Treuhänder des Metropolitan Museum of Art (Quelle).

Whitney Museum of American Art

Das Whitney Museum in New York wurde 1930 von Gertrude Vanderbilt Whitney gegründet. Sie kam aus der Vanderbilt Familie, die im 19. Jahrhundert eine der reichsten Familien der Welt war. Gertrude heiratete in die Whitney Familie, die ebenfalls bereits im 19. Jahrhundert zur Elite der USA gehörte.

Bemerkenswerte Treuhänder des Whitney Museum:

Flora Miller Biddle: Sie ist die Tochter der Museumsgründerin Gertrude Vanderbilt Whitney.

Fiona Irving Donovan: Eine Urenkelin der Museumsgründerin Gertrude Vanderbilt Whitney.

Leonard A. Lauder: Die jüdische Lauder Familie gilt als eine der reichsten Familien der USA und kontrolliert den Kosmetikkonzern Estée Lauder. Leonards Bruder Ronald Lauder ist Präsident des Jüdischen Weltkongresses.

Nancy Carrington Crown: Sie heiratete in die jüdische Milliardärsfamilie Crown.

Victor F. Ganzi: Er leitete den Medienkonzern der Milliardärsfamilie Hearst.

Kenneth C. Griffin: Der Multimilliardär gründete und führt Citadel, einer der grössten Hedgefonds der Welt. Er besuchte das Bilderberg-Treffen.

Katja Goldman: Sie ist eine Nichte von Sol Goldman und gehört damit zur jüdischen Milliardärsfamilie Goldman.

Anne-Cecilie Engell Speyer: Sie heiratete einen Sohn des jüdischen Milliardärs Jerry Speyer (besuchte das Bilderberg-Treffen).

Laurie M. Tisch: Sie kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Tisch.

Beth Rudin DeWoody: Sie kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Rudin.

Mary E. Bucksbaum Scanlan: Sie kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Bucksbaum.

Neil G. Bluhm: Der jüdische Milliardär ist ein Immobilien- und Kasinounternehmer.

Thomas H. Lee: Der jüdische Milliardär ist ein Private Equity-Investor.

Stand: 16.3.2022

(Quelle)

Art Institute of Chicago

Das Art Institute of Chicago besteht seit 1866.

Bemerkenswerte Treuhänder des Art Institute of Chicago:

Usha Mittal: Sie ist die Ehefrau von Lakshmi Mittal, einer der reichsten und mächtigsten Inder. Er kontrolliert ArcelorMittal, der derzeit zweitgrösste Stahlproduzent der Welt.

Anita Blanchard: Sie und ihr Mann Martin Nesbit sind Nachbarn und enge Freunde von Ex-Präsident Barack Obama und seiner Familie.

Kenneth C. Griffin: Der Multimilliardär gründete und führt Citadel, einer der grössten Hedgefonds der Welt. Kenneth Griffin besuchte das Bilderberg-Treffen.

Marilynn Thoma: Ihr Mann ist der Milliardär Carl Thoma. Er ist Mitgründer und Partner von Thoma Bravo, eines der grössten Private Equity-Unternehmen der Welt.

Arie Steven Crown: Er kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Crown.

Thomas J. Pritzker: Er kommt aus der jüdischen Pritzker Familie, die als eine der reichsten Familien der USA gilt.

Joe Mansueto: Der Milliardär gründete und führt den Finanzkonzern Morningstar, der über 200 Milliarden US-Dollar verwaltet.

Karen Z. Gray-Krehbiel und Jay Frederick Krehbiel: Sie kommen aus der jüdischen Milliardärsfamilie Krehbiel. Die Familie gründete das Elektrounternehmen Molex, das inzwischen zum Grosskonzern Koch Industries gehört.

Anne Searle Bent: Sie kommt aus der Milliardärsfamilie Searle. Die Familie gründete das Pharmaunternehmen GD Searle, das inzwischen zu Pfizer gehört.

E. Scott Santi: Er leitet derzeit den Industriekonzern Illinois Tool Works, einer der weltweit grössten Maschinenbauer. Der Konzern wurde von der Milliardärsfamilie Smith gegründet.

Frederick H. Waddell: Der Manager leitete den Finanzkonzern Northern Trust, der ebenfalls von der Smith Familie gegründet wurde. Northern Trust ist einer der grössten Vermögensverwalter der Welt und verwaltet über eine Billion US-Dollar. Waddell war Direktor von Abbvie, einer der grössten Pharmakonzerne der Welt. Waddell ist derzeit Direktor von IBM, einer der grössten IT-Konzerne der Welt. Er war Direktor der Abteilung der Zentralbank FED in Chicago.

Shirley Welsh Ryan: Ihr Mann ist der Milliardär Patrick Ryan, einer der reichsten Versicherungsunternehmer der Welt.

Mary Jaharis: Sie ist die Witwe des Pharmamilliardärs Michael Jaharis.

Carolyn S. Bucksbaum: Sie heiratete in die jüdische Milliardärsfamilie Bucksbaum.

Eric Lefkofsky: Der jüdische Milliardär besuchte die Sun Valley Konferenz, eine jährlich stattfindende Medienkonferenz. Zu den Teilnehmern gehören führende US-amerikanische Milliardäre und Manager, die sich vor allem auf den Bereich digitale Medien und Internet konzentrieren.

Neil G. Bluhm: Der jüdische Milliardär ist ein Immobilien- und Kasinounternehmer.

Michael Polsky: Ein jüdischer Milliardär.

Andrew M. Rosenfield: Er ist Partner des Finanzkonzerns Guggenheim Partners. Er ist vermutlich Jude.

Stand: 16.5.2022

(Quelle)

The Frick Collection

Die Frick Collection in New York City besteht seit 1935. Das Kunstmuseum wurde vom Industriellen Henry Clay Frick gegründet, der 1918 als der zweitreichste Amerikaner galt (der reichste war Rockefeller).

Bemerkenswerte Treuhänder der Frick Collection:

Emily T. Frick: Sie heiratete einen Enkel des Museumsgründers Henry Clay Frick. Zuvor war sie mit einem Mitglied der Du Pont Familie verheiratet gewesen, eine der mächtigsten Familiendynastien der USA.

Helen Clay Chace: Sie ist eine Urenkelin des Museumsgründers Henry Clay Frick.

Howard Phipps Jr: Er kommt aus der Milliardärsfamilie Phipps, die schon seit über 100 Jahren zu den reichsten Amerikanern gehört. Die Familie heiratete mehrfach in den britischen Adel.

Stephen A. Schwarzman: Der jüdische Multimilliardär ist Gründer, Vorsitzender und CEO der Blackstone Group, das derzeit grösste Private Equity-Unternehmen der Welt. Schwarzman ist Mitglied bei Skull and Bones.

Margot Bogert: Ihr Urgrossvater William Crapo Durant gründete General Motors, einer der grössten Automobilkonzerne der Welt.

Bernard Selz: Der jüdische Hedgefonds-Manager spendete Millionen an impfkritische Bewegungen, darunter 200 000 US-Dollar an den Impfgegner Andrew Wakefield (der absichtlich oder unabsichtlich Desinformationen verbreitet).

Kathleen Feldstein: Sie war die Ehefrau des jüdischen Ökonoms Martin Feldstein. Dieser besuchte das Bilderberg-Treffen und war Mitglied der Group of Thirty, eine einflussreiche Interessensvereinigung der Zentralbanken. Er war fast 30 Jahre lang im Exekutivkomitee der Trilateralen Kommission, eine international einflussreiche Denkfabrik. Er war Direktor der Grosskonzerne JPMorgan, American International Group, Eli Lilly, HCA und TRW.

Isaiah Townsend Burden III: Sein gleichnamiger Grossvater verkehrte mit der New Yorker Elite, darunter mit den Familien Astor, Vanderbilt, Winthrop, Van Rensselaer und Livingston.

Stand: 14.6.2022

(Quelle)

San Francisco Museum of Modern Art

Das San Francisco Museum of Modern Art (SFMOMA) besteht seit 1935.

Bemerkenswerte Treuhänder des SFMOMA:

James „Jim“ Breyer: Der jüdische Milliardär wurde oben bereits erwähnt.

Charles R. Schwab: Der Milliardär ist Gründer und Vorsitzender der Charles Schwab Corporation. Der Finanzkonzern verwaltet nach eigenen Angaben über 7 Billionen US-Dollar.

Lisa S. Pritzker: Sie heiratete in die jüdische Pritzker Familie, die als eine der reichsten Familien der USA gilt.

Robert J. Fisher: Er kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Fisher. Die Familie gründete und kontrolliert den Bekleidungseinzelhändler Gap, eines der grössten Familienunternehmen der USA.

Mimi Haas: Sie heiratete in die Milliardärsfamilie Haas, die bereits im 19. Jahrhundert zur amerikanisch-jüdischen Elite gehörte. Die Familie kontrolliert Levi Strauss & Co., ein grosser Bekleidungseinzelhändler.

Penny Coulter: Ihr Ehemann James „Jim“ Coulter ist Milliardär und Mitgründer von TPG, eines der grössten Private Equity-Unternehmen der Welt.

Richard Kovacevich: Er leitete Wells Fargo, eine der grössten Banken der Welt.

Deryck Maughan: Der Manager besetzte hohe Positionen bei BlackRock, Citigroup, KKR, Salomon Brothers, Thomson Reuters und GlaxoSmithKline.

Lydia Shorenstein: Sie heiratete in die jüdische Milliardärsfamilie Shorenstein. Ihr Ehemann Douglas war Vorsitzender der Abteilung der Zentralbank FED in San Francisco.

Katie Rodan: Eine jüdische Milliardärin.

Stand: 9.12.2021

(Quelle)

Los Angeles County Museum of Art

Das Los Angeles County Museum of Art (LACMA) besteht seit 1910.

Bemerkenswerte Treuhänder des LACMA:

Dasha Zhukova: Die Russin wurde oben bereits erwähnt.

Al Mayassa bint Hamad bin Khalifa Al-Thani: Sie kommt aus der katarischen Königsfamilie.

Elaine P. Wynn: Sie ist eine jüdische Milliardärin und wird als „Königin von Las Vegas“ bezeichnet. Ihr Exmann ist der jüdische Milliardär und Kasinounternehmer Steve Wynn, ein Kumpel von Donald Trump. Steve Wynn und seine Kasinos sind mit Kriminellen verbunden. Steve Wynn hat Kontakte nach China und Macau. Das US-Justizministerium behauptete 2022, dass Steve Wynn Lobbyarbeit für China in der Trump-Regierung betrieben hat. Das US-Justizministerium forderte ihn daher auf, sich als ausländischen Agenten regriestrieren zu lassen.

Tony P. Ressler: Der jüdische Milliardär war Mitgründer von Apollo Global Management, eines der grössten Private Equity-Unternehmen der Welt. Sein Schwager ist der jüdische Milliardär Leon Black.

Willow Bay: Sie ist die Ehefrau des jüdischen Managers Bob Iger, der die Walt Disney Company leitete, einer der grössten Medienkonzerne der Welt. Bob Iger besuchte die Sun Valley Konferenz, eine jährlich stattfindende Medienkonferenz. Zu den Teilnehmern gehören führende US-amerikanische Milliardäre und Manager, die sich vor allem auf den Bereich digitale Medien und Internet konzentrieren.

Robert „Bobby“ Kotick: Er ist CEO von Activision Blizzard, einer der grössten Videospielkonzerne der Welt. Er war mit der jüdischen Milliardärin Sheryl Sandberg zusammen, die zur Führungsclique von Facebook gehört. Kotick und Sandberg besuchten die Sun Valley Konferenz.

Terry Semel: Der jüdische Manager leitete die Medienkonzerne Yahoo und Warner Bros. Er besuchte die Sun Valley Konferenz.

Nicole Avant: Sie war US-Botschafterin auf den Bahamas. Ihr Mann Ted Sarandos ist co-CEO des Medienkonzerns Netflix und besuchte die Sun Valley Konferenz.

Janet Crown: Sie kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Crown.

Wallis Annenberg und Gregory Annenberg Weingarten: Sie gehören zur jüdischen Milliardärsfamilie Annenberg.

Carter Reum: Seine Schwester heiratete in die Annenberg Familie. Er heiratete Paris Hilton, ein Promi. Paris Schwester Nicky heiratete in die Rothschild Familie.

Steve Tisch: Er kommt aus der jüdischen Milliardärsfamilie Tisch.

Ann Ziff: Sie heiratete in die jüdische Milliardärsfamilie Ziff.

Rebecka Belldegrun: Die israelisch-amerikanische Investorin und Milliardärin wurde in eine jüdische Familie in Finnland geboren. Ihr Bruder Poju Zabludowicz lebt in Grossbritannien und ist ebenfalls Milliardär.

Mellody Hobson: Sie ist derzeit Vorsitzende des Kaffeekonzerns Starbucks und Mitglied des Lenkungsausschusses Bilderberg-Treffen.

Nicolas Berggruen: Ein jüdischstämmiger Investor und Milliardär. Er ist bei vielen Denkfabriken präsent und gründete eine eigene Denkfabrik.

Suzanne Kayne: Ihr Ehemann ist der jüdische Private Equity-Investor und Milliardär Richard Kayne.

Donald Bren: Ein jüdischstämmiger Immobilienunternehmer und Multimilliardär.

Lynda Resnick: Sie und ihr Ehemann Stewart Resnick sind beide jüdische Milliardäre.

Zu den Treuhändern gehören noch ein paar Multimillionäre.

Stand 14.6.2022

(Quelle)

Ein weiteres wichtiges Museum ist das Solomon R. Guggenheim Museum in New York. Es wurde von der jüdischen Guggenheim Familie gegründet, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der reichsten Familien der USA war. Das Museum wird von der „Solomon R. Guggenheim Foundation“ betrieben. Zum Kuratorium der Stiftung gehören Nachkommen der Guggenheim Familie und der russische Milliardär Vladimir Potanin. (Mehr dazu im Beitrag zur Guggenheim Familie).

Zur Liste der mächtigsten Familien der Welt

Anmerkung: Ich geh aktiv gegen Urheberrechtsverletzungen vor.

%d Bloggern gefällt das: