Hoffmann, La Roche, Oeri und Merian Familie

Die Familien Hoffmann und Oeri kontrollieren den Schweizer Pharmakonzern Hoffmann-La Roche, der 2019 der zweit grösste Pharmakonzern der Welt war. 2018 belegte Roche Platz 9 der grössten Familienunternehmen Europas. 2018 hielten sie 50% der Anteile am Pharmakonzern Roche (Quelle).

2020 wurde das Vermögen der Familien Hoffmann und Oeri auf 38,8 Milliarden US-Dollar geschätzt (Quelle) und sie sind damit die reichsten Schweizer. Im Jahr 1996 belegten sie mit einem Vermögen von 13,1 Milliarden Dollar Platz 3 auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt (Quelle).

Sie gründeten und besitzen auch Scobag, eine eigene Privatbank zur Verwaltung ihres Vermögen, die inzwischen auch weitere Kunden hat. Barbara Vannotti-Holzrichter ist die aktuelle Geschäftsführerin der Scobag Privatbank. Sie arbeitete 9 Jahre für die britisch-französische Bank Rothschild & Co. und über vier Jahre lang für die Rothschild Bank AG in Zürich sowie für die Schweizer Grossbank Credit Suisse und für Fidelity Investments in den USA. (Quelle)

Das Pharmaunternehmen Roche wurde 1896 von Fritz Hoffmann (1868-1920) gegründet. Dieser stammte mütterlicherseits aus der Merian Familie, die bereits seit 500 Jahren zur gesellschaftlichen Elite der schweizerischen Stadt Basel gehört. Sie gehörte zu den sogenannten Daig, den führenden Familien der Stadt Basel im 19. Jahrhundert, die auch durch Heiraten familiär miteinander verbunden waren.

Merian Familie

Die Merian Familie brachte Politiker, Kaufleute und Verleger hervor. Sie waren über ihr Unternehmen Frères Merian (bestand von 1788 bis 1831) im internationalen Handel und in Bankgeschäften tätig. Ein enger Geschäftspartner war die Speyr Familie. Merian und Speyr gründete 1854 zusammen mit anderen Basler Bankiers den Basler Bankierverein, der ein Vorläufer der heutigen Schweizer Grossbank UBS war (Quelle).

Der Roche-Gründer Fritz Hoffmann heiratete in die La Roche Familie, die ebenfalls zu den einflussreichsten Familien Basels gehörte. (Quelle)

La Roche Familie

Johann Jakob La Roche (1654-1717) stand im Dienste des französischen Königs Ludwig XIV.. Später wurde seine Familie im Basler Bankwesen und dem dortigen Handel aktiv. Benedikt La Roche (1762-1807) gründete 1787 die Basler Bank „La Roche & Co.“, die bis heute in Betrieb ist und damit zu den ältesten Banken der Welt gehört. Ab den 1970er Jahren konzentrierte sich die Bank ausschliesslich auf Vermögensverwaltung und Anlageberatung von vermögenden Kunden. Hier sollte noch erwähnt werden, dass die Schweiz die grösste Steueroase der Welt ist. Die Bank befand sich durchgehend in Familienbesitz. 2015 schloss sich die Bank mit der Notenstein Privatbank zusammen, ebenfalls eine alte Privatbank aus der Schweiz.

Hermann La Roche (1842-1921) gehörte 1912 zu den Mitgründern der Schweizerischen Bankiervereinigung, der Dachverband der Schweizer Banken. Robert La Roche (1877-1946) gehörte ebenfalls zur Führung der Schweizerischen Bankiervereinigung. (Quelle)

Hoffman Familie

Wie gesagt gründete und führte die Hoffmann Familie den Pharmakonzern Roche.

Luc Hoffmann (1923-2016) war über 40 Jahre lang im Verwaltungsrat des Pharmakonzern Roche. Er gehörte zu den Hauptgründern des WWF. Er war Mitglied der Stiftung „The 1001: A Nature Trust“, welche den WWF kontrolliert. Zum 1001 Club gehörten oder gehören noch immer die Familien Rockefeller, Rothschild, Loudon, Oppenheimer, Agnelli, Astor, Ford, Siemens und weitere superreiche sowie einige Königsfamilien. (Quelle)

Luc Hoffmann heirate Gräfin Daria Razumovsky, die mütterlicherseits aus dem deutschen Hochadelsgeschlecht Sayn-Wittgenstein stammte. Ihre Kinder, die somit auch adliges Blut in sich tragen, sind Anteilseigner des Roche-Konzerns. Der Sohn André Hoffmann (*1958) ist seit 1996 im Vorstand vertreten.

Nach Emanuel Hoffmanns (1896-1932) Tod heiratete seine Frau Paul Sacher, der auch eine romantische Beziehung mit einer Gräfin aus deutschen Adelsfamilie Castell hatte. Die Castell Familie gründete 1774 die Fürstlich Castell’sche Bank, die somit die drittälteste noch existente Bank Deutschlands ist. Die Bank ist bis heute im Besitz der Castell Familie.

Vera Hoffmann (1924-2003) heiratete den Basler Politiker Jakob Oeri (1920-2006). Dieser war 30 Jahre lang im Verwaltungsrat des Roche-Konzerns . Er stammte aus der Patrizierfamilie Oeri (Quelle), die heute ebenfalls am Pharmakonzern Roche beteiligt ist. Die Patrizier waren Familien, die ab dem 15. Jahrhundert in mehreren Kantonen der Schweiz die Macht monopolisierten.

Oeri Familie

Bereits der Zunftmeister Rudolf Oeri aus Zürich gehörte zu den reichsten Schweizer des 14. Jahrhunderts. Die Familie stellte mehrere Landvögte. Die Schweizer Landvögte waren für gewöhnlich mit dem Haus Habsburg verbunden. Im 19. Jahrhundert starb der Zürcher Zweig der Oeris aus. Dafür bildete sich ein Familienzweig in Basel, der von Johann Jakob Oeri (1817-1898) gegründet wurde. (Quelle)

Der Politiker Albert Oeri (1875-1950) war 1947 Alterspräsident des Nationalrates (Parlament der Schweiz). Er war langjähriger Chefredakteur der Basler Nachrichten.

Gisela Oeri (*1955) war von Mai 2006 bis Januar 2012 Präsidentin des Fussballvereins FC Basel.

Zur Liste der mächtigsten Familien der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: