Murdoch Familie

Die Murdoch Familie gehört zu den mächtigsten und reichsten Medienunternehmern der Welt. 2021 wurde ihr Vermögen auf 20 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die Familie stammt von schottischen Presbyterianern ab, die 1884 nach Australien in die britische Kolonie Victoria emigriert waren. Heute lebt die Familie auch in Grossbritannien und den USA.

Die Murdoch Familie besitzt 39,6 Prozent der Stimmrechte an der Fox Corporation (Stand: September 2020). Die Fox Corporation besitzt mehrere US-amerikanische Fernsehsender, darunter auch Fox News, einer der meistgesehenen Fernsehsender der USA.

Die Murdoch Familie besitzt 38,4 Prozent der Stimmrechte an der News Corp (Stand: 2021). Der US-amerikanische Medienkonzern besitzt Leitmedien in den USA, Grossbritannien und Australien:

  • News Corp besitzt den US-amerikanischen Verlag Dow Jones, der unter anderem das Wall Street Journal herausgibt, eine der wichtigsten Zeitungen der Welt.
  • News Corp besitzt die New York Post, ebenfalls eine der grössten Zeitungen der USA.
  • Die Tochterfirma News UK besitzt Zeitungen und Radiosender in Grossbritannien, darunter The TimesThe Sunday Times and The Sun, drei der wichtigsten britischen Zeitungen.
  • Die Tochterfirma News Corp Australia besitzt über 100 Zeitungen in Australien, darunter etwa die Hälfte der grossen Zeitungen des Landes.
  • News Corp besitzt das US-amerikanische Unternehmen HarperCollins, einer der grössten Buchverlage der Welt.

Bis 2019 kontrollierte die Murdoch Familie 20th Century Studios, eines der grössten Filmunternehmen der Welt, das inzwischen zum Medienkonzern Walt Disney gehört. Die Murdoch Familie kontrollierte bis 2018 Sky Limited, der grösste europäische Anbieter für Pay-TV. Seither gehört Sky zum Medienkonzern Comcast, der von der Roberts Familie kontrolliert wird. Rupert Murdoch kennt Brian Roberts, der derzeit Comcast leitet (Foto).

Der in Australien geborene Rupert Murdoch (*1931) war der Gründer der News Corp. Er war mit dem US-Präsidenten Ronald Reagan befreundet und steht dem britischen Premierminister Tony Blair nahe (Quelle). Rupert Murdoch kannte die inzwischen verstorbenen US-amerikanischen Milliardäre Sumner Redstone und Samuel Irving Newhouse Junior (Fotos: 1 und 2). Deren Familien gehören zu den mächtigsten Medienunternehmern der USA. Rupert Murdoch kennt auch den italienischen Milliardär und Medienunternehmer Silvio Berlusconi, der Ministerpräsident von Italien war (Foto).

Rupert Murdoch erhielt vom Papst den Gregoriusorden, die vierthöchste Auszeichnung des Vatikans. Der Orden wird denjenigen verleiht, welche die Interessen der Kirche und des Heiligen Stuhls gefördert haben. (Quelle)

Rupert Murdoch lud 2018 den saudischen Prinzen Mohammad bin Salman al-Saud zu einem persönlichen Essen auf seinem Anwesen ein. Der Prinz traf sich auf seiner Reise durch die USA auch mit Bill Gates, Jeff Bezos und Tim Cook. (Quelle)

Rupert Murdoch war im Vorstand des Cato Institut (Quelle). Das Cato Institut gilt als eine der wichtigsten libertären Denkfabriken der USA. Der Multimilliardär Charles Koch war einer der Gründer des Cato Institut.

Rupert Murdoch besuchte den Bohemian Club (Quelle: 1 und 2). Der US-amerikanische Eliteclub besteht seit 1872 und ist Teil von Verschwörungstheorien.

Rupert Murdoch hat sechs Kinder, von denen vier in der Medienbranche tätig wurden. Rupert und mehrere seiner Medien (z. B. Fox News) unterstützen die Republikanische Partei der USA. Sein Sohn James Murdoch (*1972) unterhält aber gute Kontakte zu den führenden Köpfen der Demokratischen Partei.

James Murdoch besetzte führende Positionen beim Medienkonzern der Familie. Er war Direktor von GlaxoSmithKline. Das britische Unternehmen ist einer der grössten Pharmakonzerne der Welt. James Murdoch ist seit 2017 Direktor des weltweit führenden Elektroautokonzerns Tesla. Er ist derzeit Mitglied des Council on Foreign Relations (Stand: Dezember 2021). Die US-amerikanische Denkfabrik gilt als eine der mächtigsten der Welt.

James Murdoch ist im Kuratorium der Dia Art Foundation, eine Kunststiftung in New York. Zum Kuratorium gehören auch SeoHyun Lee aus der südkoreanischen Multimilliardärsfamilie Lee und Isha Ambani aus der indischen Multimilliardärsfamilie Ambani. Vorsitzende des Kuratoriums ist Nathalie de Gunzburg. (Stand: 19.12.2021) Nathalies Ehemann kommt aus den Familien Günzburg und Bronfman.

Lachlan Murdoch (*1971) besetzt Schlüsselpositionen bei News Corp, Nova Entertainment und der Fox Corporation.

Elisabeth Murdoch (*1968) ist ebenfalls in der Medienbranche tätig. Sie heiratete in erster Ehe Elkin Kwesi Pianim, der für die Rothschild Bank arbeitete (Quelle). In zweiter Ehe heiratete sie den PR-Manager Matthew Freud. Er kommt aus der britisch-jüdischen Freud Familie und der berühmte Sigmund Freud war sein Urgrossvater. Er ist persönlich mit britischen Politikern wie David Cameron und George Osborne befreundet. Matthews erste Ehefrau heiratete nach der Scheidung den Bruder von Prinzessin Diana. (Quelle) Die Murdochs kennen die britische Königsfamilie (Quelle: 1, 2, 3). Elisabeth Murdoch und Matthew Freud kennen Emily Oppenheimer (Foto). Sie kommt aus der Milliardärsfamilie Oppenheimer, die mit den Bergbaukonzernen De Beers und Anglo American verbunden ist (Quelle).

Prudence Murdoch (*1958) heiratete in erster Ehe den britischen Hedgefonds-Manager Crispin Odey. Dieser heiratete später in die Pease Familie, eine bedeutende britische Bankiersfamilie. (Quelle) Crispin Odey gründete seine Investmentfirma Odey AM mit Unterstützung des berühmten Investors George Soros (Quelle). Crispin Odey arbeitete für die britische Barings Bank. Seine Schwester heiratete einen Vizegrafen aus dem schottischen Montgomery Clan.

Pruedence Murdoch heiratete in zweiter Ehe den Schotten Alasdair MacLeod. Dem Namen nach könnte er aus dem schottischen MacLeod Clan kommen. Die Murdochs haben wie bereits erwähnt schottische Wurzeln.

Rupert Murdochs dritte Ehefrau war die in China geborene Wendi Deng. Sie kennt Lynn Forester de Rothschild, die in die berühmte Rothschild Familie heiratete (Foto).

Rupert Murdoch kannte Brooke Astor, die in die berühmte Astor Familie heiratete (Foto). Er kennt den Milliardär Leonard Lauder (Foto).

Sun Valley Konferenz

Rupert, James und Lachlan Murdoch besuchten die Sun Valley Konferenz, eine jährlich stattfindende Medienkonferenz. Zu den Teilnehmern gehören führende US-amerikanische Milliardäre und Manager, die sich vor allem auf den Bereich Digitale Medien und Internet konzentrieren. Von den offiziell bekannten Besuchern der Konferenz wären die wichtigsten:

  • Warren Buffett. Er gilt als der erfolgreichste Finanzinvestor aller Zeiten.
  • Bill Gates, Gründer von Microsoft.
  • Jeff Bezos, gründete und führt Amazon.
  • Mark Zuckerberg, gründete und führt Facebook.
  • Tim Cook, CEO von Apple.
  • Shari Redstone. Sie kommt aus der Redstone Familie, die zu den mächtigsten Medienunternehmern der USA gehört.
  • Bob Iger. Er war Vorsitzender von Disney, einer der grössten Medienkonzerne der Welt.
  • Reed Hastings, Gründer, CEO und Vorsitzender von Netflix.
  • David Petraeus, ehemaliger Direktor der CIA.
  • Michael Dell, gründete und kontrolliert den Computerhersteller Dell.
  • Peter Thiel. Der Investor war Mitgründer von PayPal. Er war der Erste, der in Facebook investierte und ist seit 2005 im Vorstand. Er ist ein Förderer von US-Präsident Donald Trump.

(Quelle)

  • Ivanka Trump, Tochter von Donald Trump.
  • Jared Kushner, Schwiegersohn von Donald Trump.
  • Omid Kordestani, Vorsitzender von Twitter.
  • Jerry Yang, Mitgründer und ehemaliger CEO von Yahoo.

(Quelle)

  • Larry Page und Sergey Brin. Die beiden gründeten und kontrollieren Google.
  • George Soros, ein berühmter Finanzinvestor
  • Tony Blair, ehemaliger Premierminister Grossbritanniens.
  • Diane von Fürstenberg. Ihr erster Ehemann kam väterlicherseits aus der deutschen Uradelsfamilie Fürstenberg und mütterlicherseits aus der italienischen Milliardärsfamilie Agnelli. Ihr derzeitiger Ehemann ist der Milliardär Barry Diller, der ebenfalls die Sun Valley Konferenz besuchte.
  • Anderson Cooper. Der Journalist kommt mütterlicherseits aus der Vanderbilt Familie, eine der reichsten Familien des 19. Jahrhunderts.
  • Michael Bloomberg. Er gründete und kontrolliert den Medienkonzern Bloomberg.
  • Steven Swartz. Er leitet zurzeit den Medienkonzern der Hearst Familie.
  • Andre Desmarais. Seine Familie gehört zu den mächtigsten Kanadiern.
  • William Weldon, ehemaliger Vorsitzender des weltweit grössten Pharmakonzerns Johnson & Johnson.
  • Richard Haass. Er ist seit 2003 Präsident des Council on Foreign Relations, eine der mächtigsten Denkfabriken der Welt.

(Quelle: 1 und 2)

Die Sun Valley Konferenz wird von der Investmentbank „Allen & Company“ veranstaltet, die sich im Besitz der Unternehmerfamilie Allen befindet.

Zur Liste der mächtigsten Familien der Welt

Anmerkung: Ich geh aktiv gegen Urheberrechtsverletzungen vor.

%d Bloggern gefällt das: