Haus Braganza

Die portugiesische Adelsfamilie Braganza war von 1640 bis 1853 die Königsfamilie Portugals. Ein Familienzweig war von 1822 bis 1889 die Kaiserfamilie Brasiliens. Abstammung Sie stammen von den beiden portugiesischen Königsfamilien ab, die in der ersten Hälfte des 2. Jahrtausend über Portugal herrschten. Alfonso von Braganza (1377-1461) war der Begründer der Hochadelsdynastie Braganza. Er gilt als„Haus Braganza“ weiterlesen

Haus Liechtenstein

Die österreichische Uradelsfamilie Liechtenstein besteht seit über 800 Jahren. Sie gehört zu den 16 Apostelgeschlechtern. Diese 16 Uradelsfamilien bildeten zu Beginn des 2. Jahrtausends die österreichische Adelselite. Vier dieser Familien bestehen noch heute und die Familie Liechtenstein wäre die wichtigste davon. Die Familie gründete 1719 das Fürstentum Liechtenstein, über das sie fortan herrschte. Das Fürstentum„Haus Liechtenstein“ weiterlesen

Haus Romanow

Die russische Adelsfamilie wurde 1613 zur herrschenden Zarenfamilie Russlands. 1721 gründeten sie das russische Kaiserreich und waren ab da bis 1917 die Kaiserfamilie Russlands. Das russische Kaiserreich war auf seinem Höhepunkt das drittgrösste Reich der Weltgeschichte und machte fast ein Sechstel der Landmasse der Erdoberfläche aus. Der letzte russische Kaiser Nikolaus Alexandrowitsch Romanow (Nikolaus II.) gilt„Haus Romanow“ weiterlesen

Haus Bonaparte

Die italienische Familie Buonaparte wurde 1771 in den französischen Adel aufgenommen und benannte sich in Bonaparte um. Durch die Französische Revolution (1789-1799) stiegen die Bonapartes zur französischen Herrscherfamilie auf. Auch heute noch sind sie Teil des europäischen Hochadels. Italienische Herkunft Giovanni Buonaparte (lebte im 14. Jahrhundert) war Bürgermeister der italienischen Stadt Sarzana. Er heiratete Isabella„Haus Bonaparte“ weiterlesen

Haus Hannover (Welfen)

Die Hochadelsdynastie der Welfen lässt sich bis ins 9. Jahrhundert zurückverfolgen. Aus den Welfen bildete sich im 13. Jahrhundert das Haus Braunschweig. Dieses gehörte zu den führenden deutschen Adelsfamilien. Sie stellten Fürsten, Kurfürsten und Herzöge. Aus dem Haus Braunschweig bildete sich im 17. Jahrhundert das Haus Hannover. Das Haus Hannover besetzte von 1714 bis 1901„Haus Hannover (Welfen)“ weiterlesen

Haus Orléans

Das Hochadelsgeschlecht wurde vom französischen Herzog Philippe I. de Bourbon (1640-1701) begründet. Er war der Sohn des französischen Königs Ludwig XIII. aus dem Hause Bourbon. Das Haus Orléans ist somit eine Nebenlinie der Bourbonen. Orléans und Bourbon stammen vom Adelsgeschlecht der Kapetinger ab, das im 10. Jahrhundert entstand. Die Kapetinger stammen wiederum von den Robertinern„Haus Orléans“ weiterlesen

Haus Hohenzollern

Das deutsche Hochadelsgeschlecht besteht seit über 900 Jahren und gehört damit zum Uradel. Vom 14. Jahrhundert bis Ende des 18. Jahrhunderts stellten sie mehrere deutsche Markgrafen, Herzöge und Kurfürsten. Der Herzog und Kurfürst Friedrich I. (1657-1713) krönte sich 1701 selbst zum ersten König des Königreichs Preussen. Zuvor unterstand das Land der römisch-deutschen Kaiserfamilie Habsburg, die dem„Haus Hohenzollern“ weiterlesen

Haus Habsburg-Lothringen

Das Hochadelsgeschlecht Habsburg ist über 900 Jahre alt und gehört damit zum Uradel. Die Familie könnte von der Adelsdynastie der Etichonen abstammen, die vom 7. bis 13. Jahrhundert bestand. Papst Leo IX. (1002-1054) stammte ebenfalls von den Etichonen ab. (Quelle) Ende des 13. Jahrhunderts stellte das Haus Habsburg zwei römisch-deutsche Könige, die damals über das„Haus Habsburg-Lothringen“ weiterlesen

Haus Lippe

Die Anfänge des deutschen Hochadelsgeschlechts Lippe reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück und gehört damit zum Uradel. Seit 1413 besass das Haus Lippe ein eigenes Territorium, das im heutigen Nordrhein-Westfalen in Deutschland liegt. Bis 1918 gehörte es zu den deutschen Fürstentümern. Aus dem Haus Lippe gingen mehrere Adelsgeschlechter hervor, die grösstenteils zum Hochadel gehören. Haus Schaumburg-Lippe„Haus Lippe“ weiterlesen

Haus Bernadotte

Das Hochadelsgeschlecht Bernadotte ist seit dem Jahr 1818 die Königsfamilie von Schweden und führt seither die schwedische Freimaurerei. Das Haus Bernadotte war von 1818 bis 1905 auch gleichzeitig die Königsfamilie von Norwegen. In dieser Zeit führten sie auch die norwegische Freimaurerei. Die schwedische Freimaurerei Der schwedische Graf Axel Ericson Wrede-Sparre (1708-1772) gilt als der erste„Haus Bernadotte“ weiterlesen