Russell Clan

Der schottische Clan Russell besteht seit mehr als 800 Jahren. Seit dem Jahr 1694 stellt ein Zweig des Clans Herzöge und steht somit in der britischen Adelshierarchie direkt unter der Königsfamilie. Sie brachten auch mehrere Barone und Grafen hervor. Viele Angehörige des Russell Clans wurden in den Privy Council aufgenommen, welcher der Geheimrat der britischen Königsfamilie ist. Mehrere waren in der britischen Politik und beim Militär. Ich hab hier nur die wichtigsten Clanmitglieder aufgelistet. Sie heirateten in den letzten Jahrhunderten in viele schottische Clans und englische Adelsfamilien.

Das Vermögen von Herzog Andrew Russell von Bedford wurde 2016 auf 685 Millionen Pfund geschätzt, also fast eine Milliarde US-Dollar (Quelle).

John Russell (1792-1878) war zweimal Premierminister Grossbritanniens und war Präsident des Privy Council. Somit besetzte er zwei der angesehensten Positionen im britischen Königreich. Er war der Sohn eines Herzogs und wurde 1861 zum Grafen geadelt. Herzog John Russell (1710-1771) war ebenfalls Präsident des Privy Council.

Baron Oliver Russell (1869-1935) war Grossmeister mehrerer Freimaurerlogen und war Pro-Grossmeister der Grossloge von England. Ein Pro-Grossmeister wird ernannt, wenn der Grossmeister aus der Königsfamilie kommt. Der Pro-Grossmeister übernimmt die Rolle des Grossmeisters, wenn dieser aufgrund seiner königlichen Pflichten nicht zur Verfügung steht. Oliver Russell war somit der Stellvertreter von Prinz Arthur, der zu dieser Zeit Grossmeister war (Quelle). Oliver Russell war Vizekönig der britischen Kolonie Indien und gründete dort eine Freimaurerloge. Er gründete auch eine Loge in England. Er war Gouverneur der britischen Kolonie Madras in Indien und führte dort die Freimaurerei. (Quelle)

Olivers Enkel Baron Geoffrey Russell (1921-2011) war Direktor mehrerer britischer Medienunternehmen und General Manager des britischen Kaufhauses Fortnum & Mason, das seit über 300 Jahren besteht und traditionell den britischen Adel als Kundschaft hat. Das Kaufhaus produziert Lebensmittel für die Queen und gehört derzeit der kanadischen Milliardärsfamilie Weston (Freunde der britischen Königsfamilie). Geoffrey Russell wurde in den Privy Council aufgenommen. Sein Sohn Baron David Russell (*1947) war im Verlagswesen tätig. Er heiratete Christia Ipsen, die Witwe des russischen Prinzen Rostislaw Romanow (1938-1999) (Quelle). Rotislaw war in den USA geboren und war als Bankier in London und Chicago tätig.

Herzog Ian Russell (1917-2002) war Mitglied der Stiftung “The 1001: A Nature Trust“. Diese aus Adligen und Milliardären bestehende Stiftung kontrolliert den WWF. Sein Sohn Herzog Robin Russell (1940-2003) war Mitglied der Pilgrims Society. Die Gesellschaft besteht seit 1902 und fördert britisch-amerikanische Beziehungen. Die Pilgrims Society wird von der britischen Königsfamilie geführt. Herzog Robin Russell heiratete eine Enkelin von Frank Cyril Tiarks. Diese war Direktor der Bank of England (britische Zentralbank) und gehörte zur Führung der Anglo-Persian Oil Company (heutiger Ölkonzern BP). Er war Mitglied der Anglo-German Fellowship, ein britisch-deutsches Elitennetzwerk, das in den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg aktiv war. Er war Partner der britischen Schroders Bank. Die Frau von Herzog Robins Bruder Francis Russell (*1950) heiratete später Mark Thatcher, der Sohn der britischen Premierministerin Margaret Thatcher. Mark finanzierte absichtlich oder unabsichtlich einen Putschversuch im afrikanischen Land Äquatorialguinea.

Louisa Russell (1812-1905), die Tochter eines Herzogs, heiratete James Hamilton, der Herzog von Abercorn. Er kam aus dem schottischen Hamilton Clan. Er und sein gleichnamiger Sohn waren Grossmeister der Freimaurer in Irland (Quelle).

Herzog John Russell (1766-1839) heiratete in den schottischen Gordon Clan. Der Bruder seiner Frau, Herzog George Gordon, war Grossmeister der Freimaurer in Schottland (Quelle). Herzog John Russell hatte eine Enkelin, die Francis Bevan heiratete. Francis kam aus der Quäkerfamilie Bevan, die mit der britischen Barclays Bank verbunden ist, eine der ältesten und mächtigsten Banken der Welt. Die Bank wurde von einem Familienzweig des schottischen Barclay Clans gegründet. Margaret Elizabeth Russell (*1945), die Enkelin eines Barons, heiratete in die Buxton Familie. Die Buxtons heirateten in die Quäkerfamilien Barclay und Gurney, die mit der britischen Barclays Bank verbunden sind. Andrew Buxton leitete in den 1990er Jahren die Barclays Bank.

Alexander Villiers Russell (1874-1965), der Sohn eines Barons, heiratete in die Guinness Familie. Die irische Familie gründete im 18. Jahrhundert die Guinness-Brauerei bzw. das Guinness Bier und wurde im 19. Jahrhundert in den britischen Adel aufgenommen. Die Guinness Familie heiratete im 20. Jahrhundert in die ehemalige preussische Königsfamilie und in die britisch-jüdischen Adelsfamilien Rothschild und Samuel.

Der britische Botschafter John Russell (1914-1984) war der Nachkomme eines Herzogs aus dem Russell Clan. Er heiratete die Griechin Aliki Diplarakou. Ihr erster Ehemann kam mütterlicherseits aus der französisch-jüdischen Unternehmerfamilie Javal. Aliki war auf einer Hochzeit in London, bei der die griechische Unternehmerfamilie Livanos in die griechische Unternehmerfamilie Vardinogiannis heiratete. Unter den Gästen der Hochzeit und des darauffolgenden Dinners waren Mitglieder der Familien Rothschild, Hannover, Aga Khan, Safra, HearstHambroNiarchos, Flick, Radziwiłł, Fürstenberg, Spencer-Churchill, Brandolini d’Adda und Zilkha sowie Mitglieder der Königsfamilien von GriechenlandJordanien und Serbien. (Quelle)

Vizegraf Gustavus Hamilton-Russell (1931-1995) war Direktor der National Westminster Bank, eine der führenden britischen Banken. 1970 war sie die siebtgrösste und 1990 die achtgrösste Bank der Welt. Seit dem Jahr 2000 gehört sie zur Royal Bank of Scotland (NatWest Group).

Zur Liste der mächtigsten Familien der Welt

Anmerkung: Ich geh aktiv gegen Urheberrechtsverletzungen vor.

%d Bloggern gefällt das: