Harmsworth Familie

Die Harmsworth Familie ist Teil der britischen Elite und brachte mehrere bedeutende Medienunternehmer hervor. Die Familie gründete und führt das britische Medienunternehmen Daily Mail and General Trust (DMGT). Aktuell liegen ihre Anteile an DMGT bei 28.2%.

Sie gründeten auch das britische Medienunternehmen Reach. DMGT und Reach kontrollieren zurzeit etwa die Hälfte aller grossen britischen Zeitungen. Der grösste Teil der anderen Hälfte ist im Besitz der Murdoch Familie. Der Rest gehört den Barclay Zwillingen und der russischen Lebedev Familie. Die Harmsworth Familie wurde in den britischen Adel aufgenommen. Das ist daher besonders Interessant, da sie grosse Teile der Boulevardpresse besitzen, die Adlige als Promis präsentieren, was dazu beiträgt, dass grosse Teile des Volkes den politischen Einfluss des Adels unterschätzen und generell ein verzehrtes Bild vom britischen Adel haben.

Die Harmsworth Brüder

Alfred Harmsworth (1865-1922) war vermutlich der mächtigste britische Zeitungsinhaber seiner Zeit. Bis 1914 kontrollierte er 40 Prozent der morgendlichen Zeitungsauflage in Grossbritannien, 45 Prozent der abendlichen und 15 Prozent der sonntäglichen Auflage. 1904 wurde er zum Baron und 1918 zum Vizegrafen geadelt. Er war zusammen mit einem Neffen Mitglied der Pilgrims Society, ein angloamerikanisches Elitenetzwerk, das von der britischen Königsfamilie geführt wird. Über die Gesellschaft kannte er auch Familien wie Rothschild, Rockefeller und Morgan, aber auch Familien die ebenfalls in der Medienindustrie tätig sind oder waren wie Thomson, Astor und Aitken.

Alfred holte seine vier Brüder zu den Zeitungen, die ebenfalls im britischen Zeitungswesen tätig wurden.

Einer seiner Brüder war Harold Harmsworth (1868-1940). Gemeinsam gründeten sie die Zeitungen Daily Mail und Daily Mirror. Letztere war die erste Zeitung, welche die britische Königsfamilie als Promis präsentierte und aussführlich über das Privatleben der Royals berichtete. Damit leiteten sie eine Wende in der Medienindustrie ein, die zuvor meist im Zusammenhang mit Politik über die britische Königsfamilie berichtete. Harold wurde 1910 zum Baron und 1919 zum Vizegrafen geadelt. Er wurde zudem in den Privy Council aufgenommen, welcher der Geheimrat der britischen Königsfamilie ist. In den 1930er Jahren förderte er die „British Union of Fascists“. 2005 wurden MI5 Dokumente freigegeben, die belegen, dass er 1939 an Hitler schrieb, ihm zur Annexion der Tschechoslowakei gratulierte und ihn zur Invasion Rumäniens ermutigte (Quelle). Er beschrieb Hitlers Werk als „großartig und übermenschlich“. Er versicherte Hitler, dass die britische Regierung „keine Politik habe, die die Einkreisung Deutschlands beinhaltet, und dass es keine britische Regierung geben könne, die eine solche Politik befürworte“ (Quelle).

Die drei anderen Brüder Leicester Harmsworth (1870-1937), Hildebrand Harmsworth (1872-1929) und Cecil Harmsworth (1869-1948) besetzten ebenfalls leitende Postionen in der britischen Medienindustrie und gingen zudem in die britische Politik. Alle drei wurden zu Baronen geadelt.

Die Nachkommen der Brüder führen das Zeitungsimperium bis heute weiter. Zurzeit ist Vizegraf Jonathan Harmsworth (*1967) Vorsitzender und Mehrheitsaktionär des Medienkonglomerats. Sein Vermögen wurde 2016 auf 1,3 Milliarde US-Dollar geschätzt.

Erwähnenswerte Heiraten:

Esmé Mary Gabrielle Harmsworth (1922–2011) heiratete Graf Rowland Baring, der aus der Baring Familie kam, die im 18. und 19. zu den reichsten und mächtigsten Bankiersfamilien der Welt gehörten. Rowland Baring war Gouverneur der Bank of England (britische Zentralbank) und Geschäftsführer der Barings Bank. Er wurde im Privy Council aufgenommen, welcher der Geheimrat der britischen Königsfamilie ist. Er war Direktor einflussreicher Finanzorganisationen wie den IWF, IBRD und der International Finance Corporation. Er war Gouverneur des Atlantic Institute, ein Think Tank der NATO. Zudem war er Botschafter des Vereinigten Königreichs in den Vereinigten Staaten.

Stanley George Michael St. John Harmsworth (circa 1886-1946) heiratete die Tochter eines Markgrafen aus dem schottischen Gordon Clan. Sie hatte auch Blut der schottischen Clans Hamilton, Drummond, Forbes und Murray in sich. Der britische Premierminister Graf George Hamilton-Gordon gehörte ebenfalls zu ihren Vorfahren.

Esmond Cecil Harmsworth (1898-1978) heiratete Anne Charteris. Ihre Eltern stammten aus den schottischen Clans Charteris und Tennant. Zu ihren Vorfahren gehörten auch die schottischen Clans Campbell, Lennox, Ogilvy, Douglas, Lyon und noch weitere. Mehrere dieser Vorfahren waren Adlige. Sie hatte auch Blut der britischen Adelsfamilie Fitzgerald in sich. Anne Charteris heiratete in den schottischen Fleming Clan. Ihre Schwester war mit Herzog John Spencer-Churchill verheiratet. Viele der hier genannten Familien brachten zahlreiche Freimaurer hervor, darunter auch mehrere Grossmeister von Grosslogen.

Die Harmsworth Familie heiratete zudem in die englische Adelsfamilie Montagu und in die schottischen Clans Ogilvy, Scott, McKay sowie in die Familie Montagu-Douglas-Scott. Diese Clans (bis auf McKay) brachten viele Freimaurer hervor.

Zur Liste der mächtigsten Familien der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: