Ochs & Sulzberger Familie

Der US-Amerikaner Adolph Ochs (1858-1935) wurde in eine Familie von deutsch-jüdischen Einwanderern geboren. 1896 brachte er die Zeitung The New York Times unter seine Kontrolle, die 1851 gegründet worden war. Seine Tochter heiratete Arthur Hays Sulzberger (1891-1968), dessen Eltern ebenfalls deutsch-jüdische Einwanderer waren. Die beiden Männer waren Mitglied der Pilgrims Society, ein angloamerikanisches Elitennetzwerk (Quelle: 1 und 2). Die Gesellschaft fördert seit über 100 Jahren britisch-amerikanische Beziehungen und wird von der britischen Königsfamilie geführt.

Die The New York Times wird bis heute von der Familie Ochs-Sulzberger kontrolliert. Sie gilt als eine der wichtigsten Zeitungen der Welt und ist eine der meistgelesenen Zeitungen in den USA. Die Familie und ihre Verwandtschaft brachte mehrere Journalisten hervor. Sie sind Millionäre.

Orvil Dryfoos (1912-1963) heiratete eine Tochter von Arthur Hays Sulzberger. Dryfoos war Treuhänder der Rockefeller Foundation. Zu seiner Beerdigung kamen zweitausend Leute. Darunter auch die Rockefeller Familie sowie Newhouse, Hearst und Schiff (Quelle: 1 und 2). Er war Mitglied der Pilgrims Society (Quelle).

Julius Ochs Adler (1892-1955) kam mütterlicherseits aus der Ochs Familie. Er war Journalist, Verleger und Offizier der US-Armee sowie Mitglied der Pilgrims Society. Er war Freimaurer und Mitglied einer New Yorker Freimaurerloge (Quelle).

Zur Liste der mächtigsten Familien der Welt

Anmerkung: Ich geh aktiv gegen Urheberrechtsverletzungen vor.

%d Bloggern gefällt das: