Lagardère Familie

Die französische Lagardère Familie kontrolliert das gleichnamige Unternehmen Lagardère, einer der grössten Medienkonzerne Europas. Das Unternehmen wurde 1992 von Jean-Luc Lagardère (1928-2003) gegründet, der auch die Führung übernahm. Derzeit wird der Konzern von seinem Sohn Arnaud (*1961) geleitet.

Der Konzern besitzt:

  • „Paris Match“ und „Journal du Dimanche“, zwei vielgelesene französische Zeitungen.
  • Die französischen Radiosender Europe 1, RFM und Virgin Radio.
  • Hachette Livre, einer der weltweit grössten Buchverlage.
  • Lagardère Travel Retail, betreibt Einzelhändler an Flughäfen und Bahnhöfen.
  • Der Konzern besass früher noch viele weitere Zeitungen, Magazine, Fernseh- und Radiosender, die inzwischen verkauft oder aufgelöst wurden.

Bis 2013 hielt Lagardère 7,4% der Anteile am Luftfahrtkonzern Airbus SE (Quelle). Dieser gehört auch zu den weltweit grössten Rüstungskonzernen. Einer der beiden Vorläufer von Airbus SE war Matra, das seit 1977 von Jean-Luc Lagardère kontrolliert wurde. Er gehörte bereits seit 1962 zur Führung von Matra.

Arnaud Lagardère ist ein enger Freund des ehemaligen französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy (Quelle). Arnaud kannte den verstorbenen Serge Dassault, der zu den reichsten Franzosen gehörte (Foto). Die Dassault Familie ist in der Rüstungsindustrie aktiv und besitzt eine der wichtigsten Zeitungen Frankreichs. Arnaud kannte den verstorbenen Robert Louis-Dreyfus (Foto). Die Louis-Dreyfus Familie gehört ebenfalls zu den reichsten Franzosen und kontrolliert einen der weltweit grössten Agrarkonzerne.

Die Lagardère Familie unterhält eine langjährige und gute Beziehung zu Bernard Arnault, der als der reichste Franzose gilt (Quelle).

Jean-Lucs Frau Betty hatte Kontakt zum Sexualstraftäter Jeffrey Epstein (Quelle).

Derzeit ist Vivendi der grösste Anteilseigner des Lagardère-Konzerns (Quelle). Vivendi ist der grösste Medienkonzern Frankreichs und wird von der Bolloré Familie geführt. Auch die katarische Königsfamilie gehört über ihre „Qatar Investment Authority“ zu den grössten Aktionären von Lagardère.

Jean-Luc Lagardère hatte über seine Pferdezucht Kontakt zur Aga Khan Familie (Quelle). Die persische Milliardärsfamilie Aga Khan sind die geistlichen Oberhäupter der Nizariten (die weltweit zweitgrösste schiitische Glaubensgemeinschaft) und sind traditionell mit der britischen Elite verbunden.

Ich fand keine seriösen Angaben zu ihrem Familienvermögen. Arnaud Lagardère besitzt derzeit 7,26% der Anteile am Lagardère-Konzern. Deren Wert entspricht mehr als 200 Millionen US-Dollar (Quelle).

Zur Liste der mächtigsten Familien der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: